Im Gespräch mit Daniele Sica

Wir begrüßen den Leser zu einer neuen Rubrik auf der Aktiven-Seite, den Spielerinterviews. Diese Befragungen werden freundlicherweise von Martin Gerchel durchgeführt. Erster Gast ist unser Stürmer Daniele Sica.


Redaktion: Nach dem Auftaktspiel gegen den TSV Löwenstein, wie lautet dein erstes Fazit?

Daniele: Wir haben im Ansatz gut gespielt, aber vor uns liegt noch viel Arbeit. Ich blicke positiv in diese Saison.

 


Redaktion: Die Vorbereitung verlief wechselhaft. Siege gegen unterklassige Mannschaften, aber gegen teilweise gleichwertige Teams war Weinsberg oft unterlegen. Wo siehst du noch Verbesserungsbedarf?

Daniele: Im taktischen und läuferischen Bereich ist noch Bedarf da. Aber das wird mit den Wochen kommen, da bin ich mir sicher.

 


Redaktion: Gerüchten zufolge hattest du Angebote aus der Bezirksliga. Die SGM Stein soll an dir interessiert gewesen sein!? Hast du nach dem Abstieg an einen Wechsel gedacht?

Daniele: Ja, die ein oder andere Anfrage war da, aber nichts Konkretes. Ich habe mich klar zum TSV bekannt.

 

Redaktion: Auf die Mannschaft kommen einige traditionsreiche Derbys in dieser Saison zu. Auf welches freust du dich davon am meisten?

Daniele: Gegen den VfL Eberstadt, da ich dort eine halbe Saison gespielt habe.

 


Redaktion: Wie zufrieden bist du mit den Neuzugängen bzw. Rückkehrern beim TSV?

Daniele: Ich bin sehr zufrieden mit den Neuzugängen, sie haben sich super integriert und bringen auch ihre Leistung.

 

Redaktion: Ich habe viele dürftige Spiele in der letzten Saison gesehen. Was stimmt dich positiv, dass es in dieser Spielzeit besser läuft?

Daniele: Wir spielen zum einen eine Liga tiefer und wir haben einiges gelernt in der Bezirksliga. Des weiteren haben wir unseren Kader verbessert und haben mehr Optionen.

 


Redaktion: Welche Rolle kann Weinsberg dieses Jahr in der A-Klasse spielen?

Daniele: Ich hoffe wir holen viele Punkte dieses Jahr und dann werden wir sehen was dabei rauskommt.

 

Redaktion: Selcuk Yigit wurde als gleichwertiger Partner im Trainerteam gewonnen. Was meinst du, wie kann er der Mannschaft weiterhelfen? Welche Impulse setzt er im Training und auch neben dem Platz?

Daniele: Er ist top motiviert und bringt einige fußballerische Impulse mit ins Team. Ein absoluter Zuwachs .

Redaktion: Was sind deine persönlichen Ziele in dieser Saison?

Daniele: Eine bessere wie die letzte spielen.

Redaktion: Zu guter Letzt, wer ist dein Lieblingsspieler beim TSV und wieso?

Daniele: Mein Lieblingsspieler ist Yannik Sacchi, da er ein absoluter Vorzeigespieler ist.

 

M.G.